Klangschalenbehandlung

Unter Einbeziehung von Glocke und Zimbeln wird mit den Klangschalen ein „Klangteppich“ erzeugt. Einige Klangschalen werden direkt am Körper (Bauch, Rücken, Füße oder Hände) aufgestellt.

Da wir zu 70 % aus Wasser bestehen überträgt sich die Schwingung der Schalen auf unseren Körper und wir gelangen in einen tiefenentspannten Zustand.

Mit mehrmaliger Anwendung sorgt die Klangschalenbehandlung für ruhigeren Schlaf, bessere Konzentration, Entgiftung und Erleichterung bei Schwangerschaft und Geburt.
Außerdem werden Verspannungen – verursacht durch psychischen Stress oder körperlichen Schmerz – gelöst. Selbst während der Traumatherapie eignen sich Klangschalen hervorragend zur Erkennung und Auflösung.

Weitere Indikationen sind:Klangschalentherapie

  • Durchblutungsstörungen
  • Migräne
  • Schlaganfall
  • Immunschwäche
  • Depressionen
  • Herzprobleme
  • Allergien