Klangschalentherapie Susann Velte

Klangschalentherapie

Über Klangschalen

Von Anbeginn der Zeit galten Klänge als heilig. Dem Klang wird eine geheimnisvolle Macht
zugeschrieben. Der Klang gilt in vielen Urvölkern heute noch als heilend und energetisch.

Der Mensch lebt in einem ständigen akustischen Bad. Selbst wenn er sich in ruhiger Umgebung glaubt, bildet die Luft um ihn herum ein von der Molekularbewegung aufrecht erhaltendes Aktionsfeld. Auf diesem lebendigen Grundraster überlappen sich die akustischen Schwingungen der Klangschalen. Dabei beteiligt sich das gesamte Nervensystem bei der Aufnahme von Schwingungen und jeder Mensch hat seine eigene Schwingung – seinen eigenen Klang, der mit der Klangschale zum Ausdruck kommt.

Im „Einklang“ – der Harmonie zwischen dem Ton, dem Rhythmus des Körpers entsteht Entspannung auf tiefster Ebene, dies befreit und löst Schmerzen.
Im „Einklang“ mit sich und der Umwelt zu sein garantiert eine stabile Psyche.
Der Einklang zwischen Körper und Geist garantiert Gesundheit und Glück.